Freitag, 11. Februar 2011

Hossa, Hossa - Fiesta, Fiesta Mexicana....

...und während ich in die Küche entschwinde, könnt ihr schon mal den Text auswendig lernen.
[Insbesondere meine Freundin Tinny und Familie ;-)]


Na wie schaut es aus? Sitzt der Text? Laßt mal hören!

Denn zu einer richtigen Fiesta Mexicana gehört ja nicht nur ne gute Musi, nein da muss auch eine

Chili con Carne

her.

Zutaten für 5- 6 Personen:

800 g Hackfleisch vom Rind
2  Chilischote(n), rote (alternativ Sambal Oelek)
2 großeZwiebel(n)
1 Zehe Knoblauch
2 - 3 TL gehäufte Kreuzkümmel, gemahlen
2 - 3 TL Paprikapulver, rosenscharf
3 gr. Dosen pürierte Tomaten
4 kl. Dosen Kidneybohnen
1 kl. Dose Mais
1 Stange Zimt (alternativ 3 TL gemahlenen Zimt)
Salz und Pfeffer nach Belieben
1 Prise Zucker

Zubereitung:

Zwiebeln und den Knoblauch würfeln und in heißem Öl  anschwitzen, bis sie weich sind. Gehackte Chilischoten (mit Kernen), Kreuzkümmel und Paprikapulver hinzufügen und ca. 2 Minuten dünsten. Das Rinderhack in den Topf geben und bei großer Hitze durchbraten. Die Dosentomaten und die Zimtstange unterrühren, mit einer Prise Zucker die Säure der Tomaten nehmen und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.

Alles auf mittlerer Flamme  köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren. Kurz vor Ende der Garzeit die Bohnen hinzufügen und eventuell mit Sambal Oelek abschmecken (wem es noch nicht scharf genug sein sollte).

Mit Weißbrot oder Tortilla Chips und einem Klecks Schmand oder Guacamole servieren. Noch besser schmeckt es, wenn man das Chili con Carne schon am Vortag zubereitet.
Und Dank Tortilla Chips kann dieses Essen sogar bei meinen Kids punkten.







Wobei man natürlich erwähnen sollte, dass im Original eigentlich kein Mais rein gehört. Aber mit dem Mais sieht es zum Einen schöner aus (Auge isst ja mit) und zum Anderen kann ich meine Kids da eher zum Futtern verführen, denn die sind große Maisliebhaber.

Kommentare:

  1. Ich liebe Chili con Carne. lecker-könnt ich jetzt auch essen

    AntwortenLöschen
  2. Bitte kochen und vorbeibringen!!!

    AntwortenLöschen
  3. Was hab ich gestern so schön gehört: Nu kann des Aug amoi uffhöre zum Mitesse! *köstlich*
    Apropos köstlich - Chili ist einfach legga und ich glaub ich hab grad eine WE-Idee :D allerdings kommen da bei uns noch Paprika und Cabanossi und oder Chorizo rein *sabber* Toll, jetzt hab ich Hunger!
    Und von Tinny hätt ich dann gerne die Gesangsbeilage ;)

    AntwortenLöschen
  4. Elke das habe ich gerade gekocht, es ist noch ein klitzekleiner Rest übrig. Mal gucken, ob der morgen dann auch noch da ist, wir haben nämlich Kobolde im Haus, die stibitzen sich manchmal solche Sachen ^^

    AntwortenLöschen
  5. HMMMMMMMM LEGGAAAAAAAA.....!!!!
    LG-GiTo

    AntwortenLöschen
  6. Toll, Chili con Carne, ganz ohne den Fertigzeugs von Maggi, ich bin begeistert..., muß ich auch mal probieren, habe ich noch nie Maggi gemacht...

    AntwortenLöschen
  7. Judy probier es mal aus, das lohnt sich. Du sparst nicht nur Geld, sondern das überzeugt auch sensorisch. Wenn Du es noch nie ohne Maggi/Knorr gemacht hast, sei mit dem Kreuzkümmel etwas vorsichtiger, denn Kreuzkümmel ist ein sehr intensives Gewürz.
    Manchmal ist da weniger mehr ;-) und im Zweifel kann man auch noch nachwürzen.

    AntwortenLöschen
  8. Herzlichen Dank Nettilein - ich entschwinde gleich in die Küche und schnibbel und bruzzel mir ein... allerdings gabs keine tote Kuh - mußte mich mit Halb / Halb zufriedengeben. Aber auch das werde ich überleben.
    Und außerdem probier ich das mit dem Zimt heute zum ersten Mal aus, den gab's bei uns noch nie dran :D Wehe, das schmeckt nicht, dann mach ich mit Dir Chili-Schlacht! Knuddel

    AntwortenLöschen
  9. juhu....alsso hossa, hossa ham wa drauf....aber das bedeutet doch nicht zwangsläufig das wir (hossa, hossa) wie der rex aus dem fenster hüpfen müssen?????
    oh oh....wieder sehr böse!

    AntwortenLöschen
  10. Sag mal Netti... wo hast du mein Rezept her???? *erstauntschau* ;-) aber so lieben wir unser Chili auch und da bleibt komischerweise NIE was übrig... wie kommt das???? Danke für die Erinnerung, was es hier schon Ewigkeiten nicht mehr gab und unbedingt mal wieder gekocht werden muss :D

    AntwortenLöschen
  11. Hier ist meine Antwort auf Chili con Carne!
    http://tinnymey.blogspot.com/2011/02/alles-fisch.html
    Schönen Sonntag!

    AntwortenLöschen
  12. hihi jau,kenn`ich! kleiner hai dömpelömpöm

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar auf Internettis Universum. Kommentare sind für Blogger, so habe ich mal bei Twitter gelesen, wie das Trinkgeld für einen guten Kellner. Und so ist es auch. Schön das mein Blog kein Monolog ist, sondern ein Dialog mit allen Lesern und Besuchern.

Viele Grüße
Internetti