Sonntag, 14. November 2010

Von Jägern und Sammlern

Ich dachte wir haben diese Epoche längst hinter uns gelassen.
Aber offenbar ist das ein schwerer Ausnahmefehler meines digitalen Denkens.


Da bin ich mit meinem Blog noch keine 4 Wochen online und schon stelle ich als aufmerksame Datenautobahnnutzerin fest,  wir haben uns zwar in den letzten 2,6 Millionen Jahren technisch in einer geradezu atemberaubenden Art weiterentwickelt, aber ansonsten unterscheidet wenig von den Jägern und Sammlern vergangener Tage.

Ich weiß nicht, ob ich mich an der Stelle geschmeichelt fühlen oder mir doch die dunkelrote Haßkappe aufsetzen soll. Es ist halt doch ein komisches Gefühl, wenn man bei Blogger-"Kollegen" plötzlich seinen eigenen Stil der Berichterstattung wieder erkennt. Wie gesagt es ist auf der einen Seite sehr schmeichelhaft, denn eigentlich ist das ja ein eindeutiges Signal, dass meine Art der Berichterstattung gefällt, auf der anderen Seite stört es mich dann doch, weil ich das Gefühl habe man beraubt mich meiner individuellen Note. Mir würde an der Stelle ein Feedback mehr gefallen als still und heimlich nachgeahmt zu werden. Aber letztendlich werde ich es nicht verhindern können, gebe aber den Epigonen zu Bedenken:
Ihr gebt damit Eure Authentizität auf!!!

Wer mich, meine Bilder und/oder Texte nachmacht oder fälscht oder nachgemachte und gefälschte in Umlauf bringt wird mit Flüchen und Beschimpfungen nicht unter fünf Jahre bestraft!  

Kommentare:

  1. Der Artikel spricht mir aus dem Herzen!

    Ich denke seit ein paar Tagen darüber nach, ob es auch unter den Bloggern eine Art Codex gibt bzw.Verhaltensregeln.Aber irgendwie scheinen viele Blogs von einer gewissen „Gesetzlosigkeit“ zu leben.Wie du auch schon erwähnt hattest, wird gern abgekupfert- jedoch, ohne dabei dankend mal eine Quelle anzugeben.

    Doch Gott sei Dank durfte ich vor einigen Wochen auch einmal ein positives Erlebnis machen.Bei meinem neueingerichteten Blog gefielen 2 Bloggerfreunden meine Signatur- sie fragten mich VORHER ob ich was dagegen hätte, wenn sie dies übernehmen würden.Ich freute mich darüber und auch jetzt noch bei jedem Blogbesuch, denn ich weiss ich konnte sie für etwas begeistern.

    "Prahle nie mit erborgtem Schimmer, Spott ist sonst dein Lohn."( Fabeln des Aesop)

    Liebe Grüße,Mika

    AntwortenLöschen
  2. Ach Netti - so wie Du kann ich doch gar nicht :(
    Ich hab meinen eigenen Stil... aber das weißt Du ja.
    Aber da ich ja momentan so unglaublich gerne mit Zitaten um mich werfe, hab ich natürlich 2 passende "uff Tasche":
    Die meisten Nachahmer lockt das Unnachahmliche.
    -Marie von Ebner-Eschenbach-
    Und eins hab ich noch :)
    Sardinen wissen, dass Gleichmachen mit Kopfabschneiden beginnt.
    -Jeannine Luczak-
    ... die muss ich nichtmal sabofizieren, die gehen auch so :)

    AntwortenLöschen
  3. Du sprichst mir aus der Seele Netti. Das musste ich leider auch schon bei anderen feststellen, dass 100 %ig gekupfert wurde, allein schon mein Rechtschreibfehler hatte ich dort wiedergefunden. :) Ich schmöker auch sehr gerne auf anderen Blogs aber ein 1:1 ist mir noch nie eingefallen.
    Kann man es nicht auch irgend wie einstellen, dass ein kopieren nicht funktioniert, denn das wäre ja z.B. schon mal nicht schlecht.

    @Mika was haste jetzt für eine Unterschrift - muss mal wieder stöbern gehen. :)

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  4. Oh je was ist passiert? Ja ich denke schon das es unter Bloggern auch Regeln gibt. Wie nennt man das in der freien Wirtschaft? Urheberrechtsverletzung? Und ich denke genau so verhält sich das hier auch. Ich finde es schade, wenn abgekupfert wird. Aber wie kann man denn die gleichen Gefühle wie jemand anderes haben? Hast du den jenigen denn mal drauf angesprochen? Vielleicht ist er sich selber keiner Schuld bewußt?

    AntwortenLöschen
  5. @Kathrin - mußte mal bei pinecone fragen, wie man das einbaut, das copy&paste mit einem Mal außer Gefecht gesetzt sind :)
    Nur gut, das wir wenigstens unsere eigene Schreibe wiedererkennen.

    AntwortenLöschen
  6. Der Kommentar unter deinem Kommentar ist cool, und so war :-)
    Das andere ,na ja, du weißt, so was wird es immer geben, ärgern hilft da nicht. Wenigstens weißt du, wie du selbst sagst, das dein Style ankommt.

    Knutschaaa

    AntwortenLöschen
  7. Das wird es leider immer wieder geben. Ich habe auch schon so einige Fotos von mir auf anderen Seiten wiedergefunden. Ein einziges Mal bin ich mal gefragt worden, aber ansonsten... Sieh es mal Kompliment, scheinbar gefällt Dein Stil ;o)Manche habe es halt nötig, sich mit fremden Federn zu schmücken.
    Liebe Grüße, Coco

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar auf Internettis Universum. Kommentare sind für Blogger, so habe ich mal bei Twitter gelesen, wie das Trinkgeld für einen guten Kellner. Und so ist es auch. Schön das mein Blog kein Monolog ist, sondern ein Dialog mit allen Lesern und Besuchern.

Viele Grüße
Internetti